Springe zum Inhalt

“Super Zeiten und tolle Ergebnisse” in Herne

OSC’ler zeigten sich mit 22 Siegen / 43 Medaillien / 31 Jahrgangsrekorde und 58 persönliche Bestleistungen bestens in Form

Bronze in der Staffel: Maari Becker, Leonie Behr,
Inka Althoff und Romy Neuenhüskes (v.l.)

Es war ein super Wettkampftag für die Schwimmerinnen und Schwimmer des Olfener Schwimmclubs 2007: beim Jugendschwimmfest im Hallenbad „Südpool“ in Herne holten sich die 27 OSC’ler insgesamt 43 Medaillen (22 Mal Gold, 12 Mal Silber und 9 Mal Bronze) und stellten im Verlaufe der Wettkämpfe 31 neue Jahrgangsrekorde und 58 persönliche Bestleistungen auf. Nur drei Wochen nach dem Trainingsstart nach den Sommerferien eine eindrucksvolle Vorstellung der schwimmenden Steverstädter.

Angeboten wurden in Herne alle 50-m- und 100-m-Strecken. Spurtqualitäten waren also verlangt. Insgesamt hatten 16 Vereine – vor allem aus dem Ruhrgebiet – über 300 Schwimmer nach Herne geschickt, die über 1200 Mal vom Startblock sprangen. Maximal viermal stand jeder Olfener auf dem Startblock und stellten bei 106 Starts 58 neue persönliche Bestleistungen auf. „Super Zeiten und tolle Ergebnisse!“, war das kurze aber prägnante Fazit von Sportwart Björn Feldkamp am Ende eines anstrengenden Wettkampftages.

Eddy Maletzky (Jahrgang 2010) gewann alle seine vier Starts. Dreimal waren Lukas (2002) und Sarah (2004) Ickerodt sowie Lars Pieper (2001) erfolgreich. Zweimal standen Lars Mumm (2003) und Nils Becker (2008) ganz oben auf dem Treppchen. Eine Goldmedaille ließen sich schließlich Robin Henniger (2008), Caroline Feldkamp (1995), Lea Mengelkamp (2004), Malin Hayen (2007) und Vin Zeidler (2008) um den Hals hängen. Silbermedaillen erschwammen sich Inka Althoff (2), Lars Mumm (2), Lars Pieper, Malin Hayen, Jean-Christophe Hof, Romy Neuenhüskes, Piet Vorspohl und Robin Henniger, während Lea Mengelkamp, Fabienne Hof, Maari Becker Robin Henniger, Leon Jordan, Jean-Christophe Hof Sarah Ickerodt und Nils Becker Bronze gewannen.

Einer der Höhepunkte des Wettkampftages waren die abschließenden Staffelwettbewerbe. Und auch da waren die Olfener mit drei gewonnenen Pokalen äußerst erfolgreich. Über 4 x 50 m Freistil der Jahrgänge 2009 bis 2011 schwammen Jean-Christophe Hof, Eddy Maletzky, Piet Vorspohl und Emil Kowalski auf den zweiten und Maari Becker, Leonie Behr, Romy Neuenhüskes und Inka Althoff auf den dritten Platz. Die 8 x 50-m-Freistilstaffel der älteren mit Caroline Feldkamp, Malin Hayen, Sarah Ickerodt, Fabienne Hof, Lukas Ickerodt, Lars Pieper, Lars Mumm und Björn Feldkamp musste sich nur ganz knapp geschlagen geben und landete ebenfalls auf Platz zwei.